Helpenstein startet mit einem Remis in die Rückrunde

Geschrieben von Super User
on 03 Dezember 2023
Zugriffe: 2142

In die Hinrunde startete Helpenstein mit einem 2:0 Auswärtssieg bei Viktoria Arnoldsweiler. Damals musste sich Arnoldsweiler nach dem Abstieg erste einmal neu aufstellen. Mittlerweile hat sich die Mannschaft aber stabilisiert. Davon konnten sich die Zuschauer in der Profisec-Arena überzeugen. Arnoldsweiler nimmt von Beginn an das Heft in die Hand und läßt Helpenstein nicht zur Entfaltung kommen. Die Führung für Arnoldsweiler durch einen Hechtkopfball nach einer Ecke kommt in der 10. Minute nicht überraschend. Nach etwa 20 Minuten dann zeigt auch Helpenstein offensiv erste Lebenzeichen durch zwei Kopfbälle von Karpuz und Langer, die aber übers Tor gehen und einen starken Freistoß von Aaron Allwicher, den der Arnoldsweiler Keeper aber ebenso stark zur Seite abwehrt. Dann nimmt Arnoldsweiler bis zur Pause wieder das Heft in die Hand.

 

In der 2. Halbzeit kommt Nick Camps für Hendrik Höfels. Nick nimmt die Mittelstürmerposition und bringt Helpenstein damit etwas mehr Zug nach vorne. In der 50. Minute tritt Aaron Allwicher wieder zum Freistoß an. Und diesmal nimmt er so genau Mass, dass der Keeper keine Chance hat und dem Ball nur hinterher schauen kann. Mit der Führung im Rücken ist Helpenstein jetzt die etwas stärkere Mannschaft. Um aber daraus Kapital zu schlagen, bedarf es wieder eines Standards. In der 60. Minute wird Nick Camps im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelt Nils Jankowski sicher, Obwohl der Torhüter die Ecke ahnt, kann er dem präzise und scharf geschossenen Ball nur hinterher schauen. Helpenstein versäumt es in der Folge, den Sack zu zu machen. Dadurch kommt Arnoldswweiler am Ende wieder besser ins Spiel. Nach einem Freistoss ist in der 88. Minute erneut Emirhan Durhan mit dem Kopf zu Stelle und gleicht aus. In der Nachspielzeit hatten beide Teams noch Chancen den Siegtreffer zu erzielen. Letztlich aber ist das Unentschieden leistungsgerecht.

Aufstellung: Eric Wille - Hendrik Höfels (46' Nick Camps), Nils Jankowski, Max Wessel - Aaron Allwicher (86' Maurice Braun), Niklas Hermanns, Julian Hahn (71' Robin Jackels), Henrik Hayen, Niklas Brunen -  Ibrahim Karpuz (90'+2' Ron Manfred Elsermann), Robin Langer (81' Leon Janssen)

Tore: 0:1  Emirhan Duvahan (10'), 1:1 Aaron Allwicher (50'), 2:1 Nils Jankowski (65', FE), 2:2 Emirhan Duvahan (88')

Schiedsrichter: Pilz, Daniel (Kerpen)

Schiedsrichterassistent: Weber, Vitus Kuhlmann, Tom