Helpenstein - Kückhoven

Pokal 2015/2016

Helpenstein - Kückhoven

Pokal 2015/2016

Helpenstein - Kückhoven

Pokal 2015/2016

Palenberg - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Palenberg - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Holzweiler - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Holzweiler - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Kuckum - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Übach-Boscheln - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Wassenberg-Orsbeck - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Beeck 2

Kreisliga A 2015/2016

Scherpenseel- Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Lieck

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Lieck

Kreisliga A 2015/2016

Schwanenberg - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Schwanenberg - Helpenstein

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Holzweiler

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Holzweiler

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Holzweiler

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Übach-Boscheln

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Übach-Boscheln

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Übach-Boscheln

Kreisliga A 2015/2016

Helpenstein - Übach-Boscheln

Kreisliga A 2015/2016

GRÜNDUNGSVORSTAND 1991

Drei Dörfer - Ein VEREIN

WIR SIND

Helpenstein

SPATENSTICH

Kunstrasenprojekt 2010

Kurz vor der Vollendung

Kunstrasenprojekt 2010

EINWEIHUNG

Kunstrasenprojekt 2010

btnBlauFussballfeld

Sportanlage

Der SV Helpenstein verfügt über ein schönes und vor allem großes Sportgelände mit einem Kunstrasenplatz und einem Rasenplatz. In 2014 wurde auch die Doppeltribüne (deckt beide Plätze ab) fertiggestellt.

Weiterlesen ...

vereinsheim

Vereinsheim

Die Fertigstellung des neuen Vereinsheims auf dem Sportgelände in Wildenrath (im ehemaligen Flugplatz-Militärgelände der RAF) markierte sicherlich einen der Höhepunkte des Jahres 1998.

Weiterlesen ...

logo

Vereinshistorie

... . So geht heute mein Blick zurück auf eine vergleich­bare Situation aus dem Jahre 1991 mit der Fusion der beiden Vereine Blau-Weiß Dalheim und SV Arsbeck, die uns zunächst einen grossen sportlichen Aufschwung brachte, stieg

Weiterlesen ...

logo
SVH-News

Helpenstein gewinnt kurioses Pokalspiel

Auch im zweiten Pflichtspiel trifft Helpenstein heute im Kreispokal auf einen ein B-Ligisten, also liegt die Favoritenrolle wieder bei Helpenstein. Allerdings fehlen im Spiel bei Concordia Haaren immer noch Robin Langer und Julian Lening. In den ersten 10 Minuten wird Helpenstein der Favoritenrolle durchaus gerecht, ohne allerdings aus der besseren Spielkontrolle Kapital schlagen zu können. Dadurch wird der Gegner aufgebaut. Haaren wird zunehmend mutiger und aggressiver. In der 18. Minute kommt es dann knüppeldick für Helpenstein, den Lukas Appel verursacht zunächst ein Foul an der Strafraumgrenze, sieht dafür Gelb, kann sich einen Kommentar zur gelben Karte nicht verkneifen und darf vorzeitig Duschen gehen. Zu allem Überfluss verwandelt Haaren den Freistoß zur 1:0 Führung. Helpenstein antwortet mit dem Versuch, schnell den Ausgleich zu erzielen. Die beste Chance dazu vergibt René Fell, als er nach tollem Solo den Ball verzieht. Nach einer guten halben Stunde läßt sich Helpensteins Abwehr durch einen langen Ball ausspielen und Haaren führt mit 2:0 und bringt diesen Vorsprung sicher in die Halbzeitpause. Read more

26-07-2016 Hits:11 News Erste Super User

Helpenstein eine Runde weiter

Heute bestreitet Helpenstein das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Frank Fretz. Gegner ist mit Waldfeucht-Bocket ein B-Ligist, also liegt die Favoritenrolle bei Helpenstein. Allerdings haben mit Yannik Fongern und Niklas Hermanns zwei bewährte Offensivkräfte den Verein verlassen und von den verbliebenen Stammspielern der letzten Saison fehlen Robin Langer, Calvin Francis und Julian Lening. Waldfeucht hat zunächst sehr viel Respekt und so ist es nicht schwer für unsere Mannschaft, das Spiel zu machen. In der 5. Minute ist es dann Andy Gradowski, der mit einem platzierten Kopfball Helpenstein in Führung bringt. Wenig später versagt der Schiri Helpenstein einen Handelfmeter, nachdem sich ein Spieler der Heimmannschaft selbst den Ball an die Hand schießt. Die Entscheidung wäre prinzipiell vertretbar, wenn nicht dieser Spieler beide Arme weit ausgestreckt hätte. Aus dem Spiel heraus gibt es nur wenige klare Chancen für Helpenstein, aber eben auch nicht für die Heimmannschaft, so dass die Führung zur Halbzeit durchaus in Ordnung geht. Read more

22-07-2016 Hits:59 News Erste Super User

Saisonrückblick "Zweite" - Spielzeit 2015/2016

Für die "Zweite" ging es in den bisherigen Spielzeiten ausschließlich darum, den Klassenerhalt zu sichern und sich dabei möglichst weiter zu entwickeln. Nachdem man sich in der Spielzeit 2014/2015 unter Coach Philip Broich etwas früher retten konnte, als noch im Jahr zuvor, wollte man in der Spielzeit 2015/2016 den nächsten Schritt folgen lassen. Ein Platz im Tabellenmittelfeld wurde als Saisonziel ausgegeben. In der Vorbereitung deutete vieles darauf hin, dass die Zielsetzung nicht unrealistisch gewählt war. Sämtliche Vorbereitungsspiele konnten gewonnen werden und der optimistische Blick war, ob der gezeigten Leistungen, nicht zu unrecht. Einziger Haken an den Testspielen war jedoch der Umstand, dass immer wieder auch mal Spieler von der ersten Mannschaft an Bord waren. So tauchten im Laufe der Vorbereitung unter anderem Niklas Hermanns, René Fell und Nino Musebrink im Kader der Zweiten auf. Hinzu kam, dass mit Calvin Francis ein Spieler nach langer Verletzung zunächst in der zweiten wieder Fuß fassen wollte, aber so schnell wieder ein Leistungsvermögen erreichte, das ihn für die "Erste" unentbehrlich machte. Aus der Vorsaison nahm man zudem die Hypothek mit, dass Stephan Kledtke die komplette Saison nach seiner schweren Verletzung verpassen würde. Mit seiner Schnelligkeit und seinen Tempovorstößen auf der Außenbahn war Stephan Kledtke ein wichtiges Element im Offensivspiel. Hinten musste die Mannschaft zu Beginn der Hinrunde den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Martin Obst verkraften. Somit täuschten die Testspiele ein wenig über vorhandene Problematiken hinweg. Das Auftaktspiel verlor man zuhause mit 4:7 gegen Aufsteiger Viktoria Doveren. Offenbarte man zum Start erschreckende Defensivprobleme, machte das Spiel nach vorne Hoffnung darauf, dass man in den nächsten Spielen besser abschneiden könnte. Doch es folgten drei weitere Niederlagen in den Spielen gegen die Spfr Uevekoven II (1:3), Rurich (2:3) und SC Wegberg (1:5). Damit hatte man wahrlich einen kleinen Katastrophenstart hingelegt. Nicht nur, weil man nach vier Spieltagen keinen Zähler auf dem Konto hatte, sondern auch, weil die Leistung der Mannschaft bis dahin nicht stimmte. Nach vier Niederlagen lastete ein starker Druck auf der Mannschaft, endlich die ersten Zähler einzufahren. Da naturgemäß die Brust nicht breiter wird, wenn man vier Spiele in Folge verliert, hatte man sich ungünstige Voraussetzung für das Derby gegen den SV Klinkum geschaffen. Aber das Derby kam der Mannschaft in der Situation scheinbar ganz gelegen und es gelang ihr, den ersten Saisonsieg einzufahren. Mit 3:1 gewann man das Spiel, bei dem Julian Menzel (2x) und Mehment Kir die siegbringenden Tore für den SVH erzielten. Der Sieg gab der Mannschaft für das nächste Spiel einen positiven Schub. So zeigte sich die Mannschaft im Spiel gegen Lövenich drückend überlegen. Allerdings verpasste die Mannschaft es dabei, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Am Ende stand eine bittere 0:1-Niederlage. Die Aufbruchstimmung, die das Spiel gegen Klinkum auslöste, verpuffte und statt dessen war die Frustration groß. Mit zwei Siegen in Folge und frischem Selbstvertrauen hätte man Anschluß an das Tabellenmittelfeld finden können und vielleicht noch den Saisonstart ausbügeln können. Im Spiel gegen den SV Baal zeigte sich die Mannschaft, trotz der bitteren Pille der Vorwoche, gewillt, den zweiten Saisonsieg einzufahren. Doch bei einem Spiel auf Augenhöhe, musste man sich unglücklich mit 0:1 geschlagen geben. Gegen den SC Erkelenz spielte man mindestens 75 Minuten lang gut mit. Obwohl der SC Erkelenz in Hälfte eins die bessere Spielanlage hatte, kam der Gegner selten zu Chancen. Durch eine konzentrierte und geschlossene Defensivarbeit, ließ man in Hälfte eins wenig Chancen zu. Dennoch führte Erkelenz zur Pause mit 0:1. In Hälfte zwei wurde unsere Mannschaft offensiv mutiger. Da der Gegner dabei seine Chancen lange Zeit nicht zu nutzen verstand, war unsere Mannschaft nicht weit davon entfernt, in diesem Spiel den Ausgleichstreffer erzielen zu können. Read more

14-06-2016 Hits:335 News Zweite René Fell

Ausgabe 71 der Vereinszeitung erschienen

Ausgabe 71 der Vereinszeitung erschienen Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 71 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben. Read more

12-06-2016 Hits:670 NewsStart Super User

Saisonvorbereitung 2016/2017

In die neue Saison starten die Senioren des SV Helpenstein mit neuen Trainern. Die 1. Mannschaft wird zukünftig von Frank Fretz trainiert, die 2. Mannschaft von Dennis Fischer. Damit verbunden ist, dass beide Mannschaften in Zukunft komplett unabhängig voneinander trainieren, was auch Auswirkungen auf den Trainingsplan hat. Training für die 1.Mannschaft unter Frank Fretz:  Dienstags um 19:30 Uhr & Freitags um 19:00 Uhr    Training für die 2. Mannschaft unter Dennis Fischer  Mittwochs um 19:30 Uhr & Freitags um 19:00 Uhr   Die Vorbereitungspläne sind hier nachzulesen.     Read more

11-06-2016 Hits:180 NewsSenioren Super User

Saisonrückblick Erste - Spielzeit 2015/2016

Die Mannschaft von Coach Leicher spielte eine passable Saisonvorbereitung. Zwar konnte man in der Vorbereitung auf die Spielzeit 2015/2016 keine ganz großen Highlights landen, aber man verkaufte sich beim Lewis-Holtby-Cup gegen klassenhöhere Mannschaften ganz ordentlich und es erweckte den Anschein, dass man der Spielzeit optimistisch entgegentreten kann. Doch eine Woche vor Saisonbeginn schlug nochmal das Verletzungspech zu. Mit Yannick Fongern und Julian fielen direkt zwei Spieler aus, die in der Vorbereitung oftmals im Sturm zusammen agierten. Dazu kamen in der frühen Saisonphase urlaubsbedingte Ausfälle. Trotz der widrigen Begleitumstände zum Saisonstart hatte man gegen Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath eine Mannschaft auf dem Platz stehen, mit der man nicht zwingend 2:4 verlieren musste. Jedoch verschlief man den Saisonstart total und setzte wacheren Gästen bei der Auftaktniederlage viel zu wenig entgegen. Im nächsten Spiel gegen Übach-Palenberg (4:0) war die Kaderdecke noch etwas dünner geworden und auch bei diesem Spiel drohte man den Start zu verschlafen, ehe man sich nach und nach verdient den ersten Saisonsieg erspielte. Das dabei reichlich Sand im Getriebe war, konnte der Sieg nicht kaschieren, wobei es erfreulich war, das man mit Yannik Thiessen einen Rekonvaleszenten begrüßen konnte, der im weiteren Hinrundenverlauf gute Leistungem auf der Doppelsechs zeigte. Auch das Calvin Francis nach langer Verletzungspause schnell wieder zeigen konnte, dass er in der Offensivabteilung eine Bereicherung für die Mannschaft ist, war positiv zu registrieren. In der Woche darauf hatte man spielfrei, da das Spiel gegen Brachelen verlegt wurde. Dies kam nicht ungelegen, da im Spiel gegen Holzweiler nun Robin Langer wieder zur Verfügung stand und Yannick Fongern im Laufe der zweiten Halbzeit nach vorheriger Blessur wieder ins Geschehen eingreifen konnte. Somit wurde die Personaldecke langsam wieder etwas besser. Auf dem Feld sah man dies gegen Holzweiler (2:2) dann nicht wirklich. Mit einer schwachen Leistung verspielte man kurz vor Schluß die Führung und man musste sich mit einem Unentschieden begnügen. Eine Woche später legte die Mannschaft beim Spiel gegen Hilfarth (0:3) einen abstiegsreifen Vortrag hin, der einem sowohl spielerisch als auch kämpferisch Sorgenfalten in die Stirn trieb. Gegen Breberen (1:1) waren dann andere Tugenden gefragt und man legte den Schwerpunkt bewusst darauf, zunächst über den Einsatz ins Spiel zu kommen. Dies sah zwar nicht schön aus, aber immerhin konnte man anders als in den Spielen zuvor erkennen, dass die Mannschaft gewillt war, alles zu geben. Eine Woche später hinterlegte sie dann, dass sie an guten Tagen sowohl ansehnlichen Fußball spielen als auch kämpfen kann. Gegen einen der Aufstiegsaspiranten, Union Würm-Lindern (3:0), präsentierte man sich über 90 min diszpipliniert. Die Mannschaft verschob taktisch diszipliniert, ließ dem Gegner wenig Raum, präsentierte sich bissig und zeigte dann bei den eigenen Offensivbemühungen spielerisch richtig stark. Yannick Fongern mit einem Doppelpack und Niklas Hermanns brachten die Mannschaft auf die Siegerstraße. Dazu war Coach Marcel Leicher ein toller Schachzug gelungen, indem er Robin Langer als Rechtsverteidiger auflaufen ließ. Read more

07-06-2016 Hits:502 News Erste René Fell

Der SV Helpenstein empfiehlt Ihrer Aufmerksamkeit

Spielberichte

Spielberichte Senioren

Die Berichte zu den Spielen der Senioren und andere Nachrichten zu den Fußballsenioren werden in einer Rubrik "Events & News (Senioren)" auf allen Seiten angezeigt, die die Fußballsenioren betreffen. Diese finden sich im Menü "abteilungen" im Untermenü zu "fussball senioren", also

Weiterlesen ...

Events & News

Ausgabe 71 der Vereinszeitung erschienen

Götz Reuter hat soeben die Ausgabe 71 unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung in Druck gegeben.

Weiterlesen ...